05 september 2007

Aftenhimmel

Sidst på eftermiddagen kom der i går en sms fra Malthe. Han er på cykeltur med efterskolen og befandt et sted under denne mørke skybræmme "Det er lortevejr og har regnt hele dagen. Næsten alt mit tøj er vådt....". Mit mor-gen trådte straks i højeste alarmberedskab og samtidig vidste jeg godt, at jeg skulle passe på ikke at ynke, men derimod prøve at sende ham opmuntring tilbage....hold op hvor er det meget sværere denne gang at have et barn på efterskole. Da Thomas var afsted, savnede vi ham herhjemme i hverdagen, men her var jo ikke tomt, som nu hvor sidste mand er afsted.....ingen til at svare flabet igen, ingen til at rode, ingen til at lade skoene flyde lige indenfor døren i bryggerset...tænk at jeg skulle savne det ;-)). Vi sms'ede sammen nogle gange i løbet af aftene og jeg fornemmede, at humøret steg en smule. På fredag henter jeg den unge mand og hans habbengut hjem til weekenden, så må jeg høre nærmere om alle strabadserne.


Ich bin gestern Abend um den Abendhimmel zu fotografieren rausgegangen. Malthe ist mit seiner Schule auf Radtour und befindet sich irgendwo unter diesen dunklen Wolken. Er hat mir einen SMS geschrieben "So ein Mistwetter, es hat den ganzen Tag gegossen und meine Klamotten sind fast alle nass....". Mein Mutter-Gen versetztet sich sofort im Zustand höchster Alarmbereitschaft..und gleichzeitig wusste ich auch, dass ich nicht bemitleiden sollte, sondern aufmuntern. Ich finde es diesmal erheblich schwieriger ein Kind auf Inernatschule zu haben. Wir haben Thomas im Alltag auch vermisst als er fort war, aber das Haus war nicht leer wie jetzt. Niergens liegen Schuhe herum, es sieht so aus wie ich das Haus verlassen habe und es gibt keiner, der mich wiederspricht....schwerr zu verstehen, dass ich es vermisse ;-)...Im Laufe des Abends habe ich mit Malthe ein paar Mal via SMS geschrieben und ich hatte den Gefühl, er wurde besser gelaunt. Freitag werde ich den jungen Mann und seine ganze Sachen für Wochende nach Hause holen und dann werde ich mehr von dem Radtour hören.

2 kommentarer:

Eles Kleine Wunderwelt sagde ...

Liebe Anne-Mette,
ja, wir Muttertiere...Da klingt schon etwas Wehmut und Sorge nach deinem Jungen aus deinen Worten. Egal wie groß und wo sie sind, es bleiben halt doch immer unsere Kinder...
Dir noch einen schönen, etwas froher-gestimmten Abend
wünscht Gabriele

Anne-Mette sagde ...

Gabriele, ja du hast schon recht. Wehmut und Sorge....aber ich denke, es geht die meisten so, wenn der jüngster aus dem Haus geht. Es ist ja aber auch schön zu zweit zu sein. Meinen Mann und ich haben nur ein paar Wochen innerhalb von fast 20 Jahren ohne Kinder gehabt, da ich ja schon Thomas hatte als wir uns kennen lernten. So ich sitze nicht traurig da, aber denkt ein bisschen mehr nach.
Liebe Grüsse
Anne-Mette