20 maj 2008

I haven - im Garten

Endnu en tur til gartneriet Toftegaard er det blevet til - så de sidste krukker kunne blive tilplantet. I år har vi valgt hovedsagligt at sætte krydderurter i krukkerne med enkelte undtagelser. Dette er dagens indkøb.


Wir haben Nachschub geholt und alle Blumentöpfe sind jetzt bepflanzt. Heuer haben wir uns für Kräutern entschlossen und nur ein wenig mit Blumen.

Hier unten im Topf ist "Lemon grass" - ich weiss nicht wie es auf deutsch heisst, eine Zwerg Oregano und eine Salbei mit der Name Blue Angel.




I denne potte/krukke hat jeg sat en citrongræs, en dværg oregano og en salvie med navnet Blue Angel.
Disse to krukker repræsenterer havens blomsterkrukker i år!


Das ist was ich ans richtigen Blumetöpfe heuer habe!

Denne her måtte jeg prøve - en Æble-mynte, som man kan lave gele af ....gæt hvad jeg skal prøve ;-).

Diese war für mich ein Muss-haben-Pflanze - eine Apfel-Minze. Ich werde damit versuche Gele zu machen.


Det blev også til en basilikum mere - en citron basilikum med navnet Mrs. Burns.

Auch eine Basilikum habe ich dazu gekauft und diesmal eine Zitrone-Basilikum mit der Name Mrs. Burns.



Og her til slut vores gamle og godt slidte fuglehus. Det bruges flittigt. Fuglehuset fik vi fra mine forældres have, da der alligevel ingen fugle kom og spiste på grund af deres gravhunde. Fra første år i vores have har tag-lejligheden på huset været "udlejet" og hvert år kan vi følge travlheden med at gøre reden klar, fodring af fugleungerne, som pipper og pipper og pludselig bliver der stille på terrassen .... unger har forladt huset. Vi sidder tæt på, ofte kun 2 meter fra fuglehuset, men det hindrer heldigvis ikke fuglemor i sine gøremål.


Und hier das alte Vogelhäschen! Das Häuschen wird fleissig benutzt. Wir haben das Haus von meinem Eltern gekriegt - bei ihn im Garten war keine Ruhe für die Vögeln wegen den zwei Dackeln, die meinen Eltern damals hatten. Schon das erste Jahr bei uns hatten wir die "Dachwohnung" vermietet ;-). Jedes Jahr brüht eine Vogelmutter und wir folgen das Leben den Vögels. Wir sitzten oft bis zu nur 2 Meter vom Häuschen entfern, aber das schient keiner was auszumachen.

6 kommentarer:

Ele sagde ...

Es sieht alles schon so grün und blühend bei euch aus, liebe Anne-Mette, man möchte am liebsten in deinem Garten herumspazieren und alles ganz genau auschauen.
Im Mai/Juni ist einfach die schönste Zeit für das frische Grün und die kräftigen Farben. Diese Monate empfinde ich viel schöner und wohltuender, als den heißen Juli/August, wo alles so trocken ist.
Ich bin ja so froh, dass ihr euren Jassu habt, denn Hundebesitzer müssen immer raus und "Gassi gehen" (wie heißt denn das bei euch?). Auf diese Weise sehen wir auch ein wenig von eurer schönen Landschaft, danke für die tollen Eindrücke.
Ich wünsche dir noch einen schönen Tag Gabriele

Friederike sagde ...

schön ist es bei Dir. Dass ihr die Vögel so nahe beobachten könnt, macht sicherlich viel Freude. Bei uns nisten sie in den Bäumen, da kann man nix sehen.
Übrigens heißt das Gras bei uns Zitronengras.
liebe Grüße, ich wünsche dir einen schönen, farbenprächtigen Frühsommer
Friederike

Lapplisor sagde ...

Euer Vogelhaus ist ja herlich ... das zeige ich hier gleich mal meinem " Baumeister " :-)
Deine kräuter lassen auf einen sehr gesunden Sommer schliessen ...viele von diesen Kräuter liebe ich auch im Garten

Barbara sagde ...

Ich bin gespannt wie der Zitronenminzegelée herauskommt. Wird sicher fein werden. Um das tolle Vogelhaus beneide ich dich. Zitronengras brauchen wir auch ab und zu für asiatische Gerichte.

Anne-Mette sagde ...

Barbara, das Vogelhäuschen ist ur-alt und sieht ziemlich unmöglich aus. Aber ich mag es irgendwie nicht renovieren weil die Vögel ja das Haus so fleissig benutzen.
Ich habe nie zuvor Zitronengras im Garten gehabt, wollte es einfach mal ausprobieren, weil ich wie du gerne ab und zu asiatisch koche.
Liebe Grüsse
Anne-Mette

mausimom's sagde ...

Schöne Pflanzen hast Du da gekauft!
Einen blau blühenden Salbei habe ich seit vielen Jahren auf dem Balkon. Er beginnt grade zu blühen.
Gespannt bin ich auf Dein Gelee mit der Apfelminze! Vielleicht kannst Du später das Rezept im Blog veröffentlichen ;o)