06 maj 2007

Marmelade


Obwohl das Wetter so schön ist, bin ich dabei Schwartzbrot zu backen - geht ja fast von alleine - und Marmelade aus Zwetschen zu kochen. Uhm, ich freue mich schon drauf :-). Mir paasiert das gleich jedes Jahr. In Maj muss ich immer allerhand Marmelade kochen, weil in der Truhe noch so viel Obst liegt und so ist es auch dieses Jahr. Das hier ist ein Anfang.
Selv om vejret er skønt, er jeg ved at bage rugbrød - det passer jo nærmest sig selv - og koge svekseblomm marmelade. Jeg glæder mig allerede til at smage den :-). Hvert eneste år står jeg på denne tid og har stadigvæk en masse frugt i fryseren. Så der er nærmest tradition for, at jeg får kogt en masse forskelligt marmelade nu og får tømt og rengjort fryseren, inden den nye høst kommer.

4 kommentarer:

filzchen sagde ...

Hi Anne-Mette,
vielen herzlichen Dank für deine mail mit dem foto.
Geht noch in das Muttertagspäckchen mit. Ich glaube, meine Ma freut sich sehr darüber.
Deine angestrickte Wolle sieht aber sehr schön aus. Ich habe noch nie so ein kompliziertes Muster gestrickt.
Ich denke, es wird sehr schön zu den Farben passen.
Lass Mr. Ribbel ja nicht zu oft bei dir ins Haus. ;) sonst bleibt weder von den Socken, noch von dem Pflaumenmus etwas übrig.
Herzliche Grüße
filzchen

Karin sagde ...

Det ser rigtigt laekkert ud. Glaeder os til at smage det.
Knus mor og Lone

Petra sagde ...

Ohje, ich habe auch noch so ca. 15 kg Zwetschgen in der Tiefkühltruhe... wird mir sicher auch nichts anderes übrigbleiben, als Marmelade zu kochen...
Eigentlich wollte ich damit Kuchen backen, aber ich denke, das wird nichts...
Deine angestrickten Socken sehen toll aus...
LG Petra

Verena sagde ...

Hallo Anne-Mette,
Marmelade kochen geht bei mir erst mit den Erdbeeren los, gefolgt von Marille und Himbeer! Doch dieses Jahr muss ich mehr davon machen, die Vorräte sind immer so schnell aufgebracht :-)!
Liebe Grüße, Verena